Donnerstag, 25. Dezember 2014

Das Eiland...

...versinkt im Regen. Die Mäuse, die die Dachgeschosse des Erdreichs bewohnen, flüchten aufs Feld und werden vom Hund um die Ecke gebracht.
Glaubte ich nur, was ich sehe, so würde ich das Festland für unmöglich halten.
Auch das gestrig, anlässlich des Festes ausgesprochene Tötungsverbot, hat das Fräulein geflissentlich überhört und ein kapitales Kaninchen geschossen (@Jäger: an der Leine und ich konnte es wirklich nicht verhindern!).
Im beständigen Regen durchlaufen wir die Felder und erblicken, was der Winter her gibt. Die entlaubten Bäume zeigen gelegentlich ein Haus, das im Sommer nicht zu sehen ist, ein Reh, das im Garten des umme-Ecke-Nachbarn gemütlich schläft, nur mal den Kopf hebt, die Hundeleine erkennt und in aller Ruhe das Köpfchen auf den zusammengekringelten Leib zurücksinken lässt.
Wo sonst Mais, blühender Raps und Weizen stehen, sehen wir nun, was hinter allem steht: nackte, schwarze Erde. Sie ruht sich aus und erneuert ihre Fruchtbarkeit.
Die Gänse, die im November noch im Nachbarort herumliefen sind tot, verspeist, ausgeschieden. Asche zu Asche und Staub zu Staub. Auch die Schweine im Schweine-KZ sind halbiert und nur noch das fette Glücksschwein, das irgendwie dem Wahnsinn entkam, schaut durch den Zaun.
Freundinnen schicken mir lustige Kinderfotos und ich hatte das ruhigste Weihnachten seit ich denken kann.
Kein Baum, keine Geschenke, keine Lichterketten. Nur der Blick auf die dunkle Dorfstraße und der Herr Ro amüsiert sich köstlich über die Anderen. Sie hatten so viel Stress in den letzten Wochen: Geschenke kaufen, Bäume fällen, Lichterketten anbringen. Und in wenigen Tagen schon, werden sie wieder Stress haben: Geschenke umtauschen, Lichterketten abräumen, Bäume entsorgen. Wir werden dann auf die dunkle Dorfstraße schauen und dem Wind lauschen. Der manchmal stark genug ist, um tagsüber das Licht anzuknipsen.
In der Zwischenzeit räsonieren wir über den Satz meiner weinviertler Freundin, dass älter werden nichts für Weicheier sei und kurz bevor wir in tiefe Gedanken versinken, macht einer einen blöden Witz. Das ist andernorts guter Flamenco.
Viele Jahre ist es her, das ich jährlich im Mai zum Stierkampf fuhr. Es war damals ein großes Thema für mich und fällt in etwa mit der Zeit zusammen, als ich die ersten Blogs hatte. Dieser Plattform hier war ich nun fast zehn Jahre treu.
Dem Mann bin ich nun auch schon mehr als zwölf Jahre treu. Dabei war Treue nie meine Stärke. Was den Mann angeht, so fällt es mir leicht. Was die Plattform angeht, fällt es mir zunehmend schwer.
Also werde ich vermutlich die Adresse ändern, nicht aber das Schreiben, nicht aber den Mann, eigentlich werde ich fast nichts ändern. Eigentlich eine ganz gute Bilanz…. denke ich, während ich im Schweinestall rauche und meinen Rotwein trinke. Das Leben wird einiges ändern. Nicht nach meinem Geschmack, aber ich ändere erst mal so wenig, wie es das Leben mir vergönnt.

 photo bd24f983-9ed5-44bd-a738-0ddaf15129bc.jpg

wer nichts zu lesen geschenkt bekommen hat....

.....
könnte sich hier noch etwas hübsches runterladen
http://kittykoma.de/

und überhaupt....

Hunde, sind unsere Verbindung zum Paradies. Mit einem Hund an einem herrlichen Nachmittag an einem Hang zu sitzen kommt dem Garten Eden gleich, wo Nichtstun nicht Langweile war - sondern Frieden. (Milan Kundera)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

liebe wunderliche feinstrick, gut...
liebe wunderliche feinstrick, gut behütet mögen...
rosmarin - 3. Jan, 13:38
Liebe Frau Rosmarin,...
Liebe Frau Rosmarin, das war ja nun schon fast ein...
feinstrick - 1. Jan, 23:45
frau ro, das war ja schon...
frau ro, das war ja schon fast ein rückblick;-)...
la-mamma - 1. Jan, 18:30
so.... nu sind wir ja...
so.... nu sind wir ja schon im neuen jahr und haben...
rosmarin - 1. Jan, 17:55
tja...wie schon erwähnt:...
tja...wie schon erwähnt: das leben ist kein kindergeburtstag...
datja (Gast) - 1. Jan, 17:50

Zufallsbild

blogbild

mehl

rosmarin punkt ffm at googlemail punkt com

gezwitscher

    Suche

     

    Status

    Online seit 4250 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 16. Okt, 13:54

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    xml version of this page

    twoday.net AGB