Treibholz....

La bella Montez hat mit Treibholz um sich geworfen und ich habe es aufgesammelt.
Das habe ich eh schon ewig nicht mehr getan und also wurde es längst mal wieder Zeit:

1. Was verstehst Du unter Empathie?
Wenn mich das Lachen oder Weinen einer Freundin ansteckt.
Wenn ich sehe, wie eine Mutter ihr Kind ohrfeigt und ich platze vor Wut.
Wenn ich mit einem Coachingkunden plötzlich in den sog. Flow komme.

2. Ist Dir manchmal langweilig?
Haaaaaaaaaaaaaa..... nein! Wenn mir eine Fähigkeit abgeht im Leben dann die, mich langweilen zu können. Ich bin vollkommen ahnungslos wie das gehen soll. Ich liebe es, Ruhe zu haben (aber das kann hier nicht gemeint sein). Meine größte Freude ist es, mit dem Hundetier durch Wälder zu latschen und meinen Gedanken nachzuhängen oder Kleinigkeiten zu bewundern. Meine zweitgrößte Freude ist es, zu lesen oder zu schreiben. Meine drittgrößte Freude ist es, Löcher in die Luft zu starren. Ich liebe es, im Zug zu schlafen und die Faulenzerei könnte ich zur Kunstform erheben. Was allerdings Langeweile ist, davon habe ich absolut keine Ahnung.

3. Hast Du mal jemanden geschlagen?
Ja! Ich habe das Grossmaul in der Grundschule beim Wettrennen geschlagen. Der hat gerne mal drauf gehauen und seine Mitschüler drangsaliert. Als ausgerechnet ich, die graue Maus, ihn beim Wettrennen schlug, blieb ihm die große Klappe offen stehen und er sah mich mit Erstaunen an.
Falls die Frage sich aufs Ohrfeigen bezieht: ich habe leider noch nie jemanden geohrfeigt (nur mal einen Blumentopf aus dem Fenster geworfen und einem Mann mein Glas ins Gesicht geschüttet). Aber ich habe mit Frau D. überlegt, die Ohrfeige wieder salonfähig zu machen, da sie das Leben doch deutlich erleichtern und viele unnütze Diskussionen abkürzen könnte.

4. Kannst du eine Tanne von einer Fichte unterscheiden?
Nun.... eine Tanne haben wir glaube ich im Garten. Fichte war ein Dichter. Oder?

5. Vor was ekelst Du dich?
Rinderzunge
Schweine- und Puten-KZs
öffentlichen Schwimmbädern (ja.... bissi peinlich, is aber so)
Schnecken

6. Hast Du mal was gestohlen?
Leider Nein. In der Kindheit bei Supermarktproben habe ich aus moralischen ängstlichen Gründen eben jene Mutproben erebnislos abgebrochen.
Einmal.... als ich mit Paule das Schiff kaufte, und wir also jede Menge Schiffe besichtigten, habe ich mir vorgenommen, von jedem Schiff ein Erinnerungsstück mitgehen zu lassen. Aber ich kam mir dämlich dabei vor und habe brav alle Väschen und Muscheln wieder zurück gestellt.
Aber mir wurde mal vor meinen Augen meine Handtasche gestohlen, ohne das ich es bemerkte. Seitdem bewundere ich heimlich die Diebe.
Gestohlen habe ich immer nur Zeit. Die aber in rauhen Mengen :-)

7. Welche war Deine erste Schallplatte?
Jethro Tull.... das weiße Album (Namen habe ich vergessen, aber "Locomotive Breath" war drauf und "thin man").... oder vielleicht war es auch "the dark side of the moon" von Pink Floyd. Oder vielleicht war eis eine Sammlung von Joan Baez..... OMG: I don't remember!

8. Hast Du ein gutes Namensgedächnis? Und Gesichter?
Ohhhh JAAAAA! Das hängt mit meinem Job zusammen. Ich bin seit über 23 Jahren selbständig und habe es ständig mit Menschen zu tun. Die Namen einer 22köpfigen Seminargruppe habe ich mal in 15 Minuten korrekt gelernt, also die richtigen Namen, den richtigen Gesichtern zu geordnet. Auch einzelne Seminarkunden (und in 23 Jahren waren das viele viele hundertschaften an Menschen) habe ich über viele Jahre behalten. Im Moment lässt es leider ein bisschen nach, aber Gesichter vergesse ich nie.

9. Wo bist Du am Liebsten?
Hm..... früher war ich es in der Arena von Cordoba. Heute bin ich am liebsten am Nordstrand von Fehmarn oder im Teutowald mit dem Fräulein Flitzpiepe.

10. Verkleidest Du dich gerne? Narri Narro
Aber Ja. Sehr zum Ärger zur Irritation meiner Freunde in NRW plane ich bereits die nächste Mottoparty im Sommer. Vor zwei Sommern war das Motto: Grün. Ich hatte mich nicht klar ausgedrückt und bekam so manche Blume geschenkt, aber die Hälfte etwa, hatte es richtig verstanden und kam verkleidet.
Ich lebte drei Jahre in Bad Schreckingen und liebte die Narri-Narro-Zeit nebst Guggemusik, einfach weil ich mit unserem Karneval (hier oben) nix anfangen kann. Auch wenn meine Mutter immer erzählt, dass auf den frankfurter Gassen "Humba Humba Tätteräää" gesungen wurde, während sie am Faschingssamstag mit mir in den Wehen lag.

11. Hast Du ein Lebensmotto?
ja.... habe ich. Muss am Alter liegen
Fröhlich bleiben!

So…. mein Strandspaziergang mit Treibholz betrachten ist leider rum. Eigentlich hätte ich in dieser Zeit mindestens drei Telefonate führen und was Essen sollen. Aber dieser assoziative Seelenstriptease musste sein. Und hier sind nun meine elf weiteren Fragen, die ich weiter reiche an:

die herzensfrau D.
die kluge und schöne Frau Patchwork
mizz kitty

Oder bitte, wer sich so frei fühlt, möge bitte das Treibhölzchen aufnehmen!

1. Striptease….?
2. Die Geschichte hinter meinem teuersten Strafzettel….
3. Was sollte man mindestens einmal im Leben getan haben?
4. Am liebsten koche ich für….?
5. Wenn ich Diktator wäre, würde ich folgendes ändern…?
6. Richtig peinlich ist mir….?
7. Meine allerliebsten Schuhe….?
8. Ich sammle zwar nix, aber eigentlich….?
9. Wenn ich eine Pflanze wären, dann….?
10. Wenn ich Künstler wäre, dann… ?
11. Hast Du ein Lieblings-Zitat?
montez - 21. Feb, 08:43

Sehr schön!

Aber ich bin seit 10 Jahren selbstständig und kann mir trotzdem keine Namen merken. Wie kann das sein?

Und ja, Fichte ist dichter.

la-mamma - 21. Feb, 08:54

mah, klug und schön, danke sehr. frau ro müssen sich allerdings trotzdem ein wenig gedulden, bei mir ist grad freitag;-)

Friederike (Gast) - 23. Feb, 21:22

Danke

für die Einblicke!

Helene (Gast) - 24. Feb, 15:53

oh ja,Schwimmbäder sind wahrhaft eklig!

geeet - 25. Feb, 11:52

ULKIG

DU SCHREIBST JA
GUT UND GERN
SCHÖN ULKIG -
SCHADE; DASS ICH NICHT
GERN LESE: ICH ERLEBE
LIEBER; DASS ICH WAS
WAHNSINNIG LEBENDIGES
ERLEBE. ABER SOWAS VON !!!!!!!
DANK DIR UND LIEBEN
GRUSS VON
GEET

Trackback URL:
//rosmarin.twoday.net/stories/706565368/modTrackback

und überhaupt....

Hunde, sind unsere Verbindung zum Paradies. Mit einem Hund an einem herrlichen Nachmittag an einem Hang zu sitzen kommt dem Garten Eden gleich, wo Nichtstun nicht Langweile war - sondern Frieden. (Milan Kundera)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

liebe wunderliche feinstrick, gut...
liebe wunderliche feinstrick, gut behütet mögen sie...
rosmarin - 3. Jan, 13:38
Liebe Frau Rosmarin,...
Liebe Frau Rosmarin, das war ja nun schon fast ein...
feinstrick - 1. Jan, 23:45
frau ro, das war ja schon...
frau ro, das war ja schon fast ein rückblick;-) alles...
la-mamma - 1. Jan, 18:30
so.... nu sind wir ja...
so.... nu sind wir ja schon im neuen jahr und haben...
rosmarin - 1. Jan, 17:55
tja...wie schon erwähnt:...
tja...wie schon erwähnt: das leben ist kein kindergeburtstag...
datja (Gast) - 1. Jan, 17:50

Zufallsbild

SantanaChicco

mehl

rosmarin punkt ffm at googlemail punkt com

gezwitscher

    Suche

     

    Status

    Online seit 6146 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09

    Credits